Im Gespräch mit Meltem Acikgöz

Im Gespräch mit Meltem Acikgöz
Der Star der Herzen. Meltem Acikgöz belegte bei der Castingshow Deutschland sucht den Superstar den zweiten Platz und begeisterte damit Millionen. Nach ihrer ersten Single “Explosion in my heart” geht Meltem nun auf Tour zusammen mit Daniele. In einem Gespräch verrät sie uns alles über die Tour und ihre Zeit bei DSDS.

Infinita: Liebe Meltem, vielen lieben Dank dass du dir die Zeit für ein Interview mit uns genommen hast. In wenigen Wochen geht es ja mit Daniele Negroni auf Tour. Bist du schon aufgeregt oder siehst du dem ganzen locker entgegen?

Meltem: Sehr gern. Ja das stimmt. Ich freue mich sehr mit Daniele zusammen auf Tour zu gehen und bin auch schon sehr aufgeregt.

Infinita: Viele kritisieren ja, dass du als Voract mit Daniele auf Tour gehst. Kannst du die Kritik nachempfinden oder ist dir die Rückmeldung deiner Fans an dieser Stelle einfach mal egal?

Meltem: Also erstmal: meine Fans haben sich darüber sehr gefreut, weil sie mich endlich live sehen können. Kritik kam natürlich auch. Aber ich nehme das ganz locker an und versuche mein Bestes zu geben :)

Infinita: Bisher ist nur eine Single, namens „Explosion in my heart“ von dir erschienen. Was dürften deine Fans denn bei den Konzerten von dir erwarten? (welche Songs usw.)

Meltem: Bei den Konzerten singe ich mehrere Songs . Dabei sind auch Songs, die ich bei DSDS gesungen habe. Ich kann nur sagen, dass alle diese Songs kennen und immer sehr gerne mitsingen :)

Infinita: Deine Single ist mit tollen Platzierungen in die Charts eingestiegen. Wann können wir mit deinem Debütalbum rechnen und was wird uns da erwarten?

Meltem: Neue Titel sind in Arbeit und das macht mir sehr viel Spaß und ich hoffe, dass das dann auch meinen Fans gefällt.

Infinita: „Explosion in my heart“ ist ein absoluter Gänsehautsong. Wie wichtig ist dir bei deiner Musik ein gewisses Gänsehautfeeling?

Meltem: Ja das stimmt. Wenn ich meine Lieder singe liebe ich es, wenn meine Fans dabei eine Gänsehaut bekommen. Das Wichtigste ist für mich aber, dass ich den Song fühle, denn so kann ich alles geben und das merken meine Fans dann auch.

Infinita: Auf deinem YouTube-Account nennst du dich „Melody“. Wie kam es zu dem Namen und warum hast du dich gegen deinen eigenen Namen dort entschieden?

Meltem: Vor 2 Jahren habe ich mich auf Youtube angemeldet und wollte da nicht unbedingt sofort MELTEM heißen. Weil ich erstmal anonym bleiben und sehen wollte, wie die Leute auf meine Songs reagieren. Als ich dann Abonnenten bekam habe ich angefangen Videos zu drehen, sodass man mich das erste Mal sehen konnte. So kannten mich die Meisten dann als MELODY.

Infinita: Du hast in den vergangenen Monaten sehr viel erlebt. Welches war das unangenehmste oder sogar peinlichste Ereignis, an das du dich erinnern kannst?

Meltem: Ich habe in den letzten Monaten so viel erlebt, dass ich mich gar nicht erinnern kann was mir peinlich war. Ich hatte einfach eine tolle Zeit.

Infinita: Sicher willst du jetzt deinen eigenen Weg gehen und nicht immer auf das DSDS-Image reduziert werden. Wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus?

Meltem: Ich möchte erstmal meine nächste Single rausbringen. Danach vielleicht sogar mein 1. Album. Und das Tollste wäre irgendwann mal eine eigene Tour zu starten. Das sind momentan meine Pläne für die Zukunft.

Infinita: Ursprünglich kommst du aus dem Saarland. Wo würdest du langfristig gerne leben? Ist Deutschland für dich ein Land in dem du glücklich werden kannst oder würde dich das Ausland mehr reizen?

Meltem: Ja ich komme aus dem Saarland und lebe momentan auch da. Ich könnte mir aber gut vorstellen irgendwann in eine Großstadt umzuziehen. Wo genau es sein wird entscheidet sich dann.

Infinita: Du beschäftigst dich sehr viel mit Musik und YouTube. Welchem Hobbys würdest du gerne einmal nachgehen bzw. was möchtest du in deinem Leben unbedingt einmal ausprobieren?

Meltem: Ich wollte immer nur Musik machen. Das war das Einzige was ich immer wollte :)

Infinita: Gerade in der Zeit nach DSDS wird man sicherlich häufig auf der Straße erkannt. Wie flüchtest aus einer Situation, wenn diese dir unangenehm wird?

Meltem: Ja man wird sehr oft erkannt . Es ist überhaupt nicht schlimm wenn die Fans nach Fotos oder Autogrammen fragen. Ungewohnt ist es, wenn ich mit Freunden im Restaurant bin und ich beim Essen fotografiert werde, aber so langsam habe ich mich auch daran gewöhnt :)

Infinita: Häufig änderst du auch deine Haarfarbe und Frisur. Was steckt dahinter und welche Haarfarbe/Frisur passt deiner Meinung nach am Besten zu dir?

Meltem: Haha, das stimmt. Ich habe schon sehr viele Farben ausprobiert. Bei DSDS hatte ich schwarze Haare, danach OMBRE und vor kurzem noch Rot. Eigentlich wollte ich bei den roten Haaren bleiben, jedoch wäscht sich die Farbe sehr schnell raus und das war für mich sehr stressig. Deswegen habe ich sie auch wieder schwarz gefärbt und bleibe jetzt auch dabei, da ich finde, dass ich mit den schwarzen Haaren am natürlichsten aussehe.

Infinita: Artikel und Berichte sind im Internet eine Menge über dich zu finden. Liest du dir diese auch selbst durch, oder ist dir grundsätzlich egal was über dich geschrieben wird?

Meltem: Ich lese mir die Artikel schon selber durch, da ich ja wissen möchte was über mich geschrieben wird.

Infinita: Vielen Dank für das nette Interview!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>